Die Webdokumentation wurde mit dem deutschen Einheitspreis 2020  in Silber, Kategorie Digitales ausgezeichnet.

Kontakt:
VBRG e. V.: info (at) verband-brg. de
Opferberatung „SUPPORT“ des RAA Sachsen e. V.: opferberatung (at) raa-sachsen. de

Die Plattform www.gegenuns.de wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, durch das Demokratiezentrum Sachsen sowie durch medico international.

Gestaltung und Umsetzung:
Julia Oelkers – out of focus Medienprojekte

FLMH | Labor für Politik und Kommunikation

Angaben gemäß § 5 TMG:
RAA Sachsen e. V.

Bautzner Straße 45

01099 Dresden

Ansprechperson: Robert Kusche

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Robert Kusche

Projektleitung

Julia Oelkers

Redaktion, Texte und Recherche

Julia Oelkers, Katharina Wüstefeld, Ceren Türkmen

Lektorat

Katharina Wüstefeld, Heike Kleffner

 

Episode Jorge Gomondai:

Übersetzung

Ibraimo Alberto

Videos

Regie: Julia Oelkers

Kamera: Lars Maibaum, Arne Janssen
Schnitt: Lucian Busse


Fotobearbeitung

Hermann Bach – Umbruch-Bildarchiv

Dank
Für die Unterstützung und Zusammenarbeit bei der Episode „Der rassistische Mord an Jorge Gomondai“ danken wir insbesondere der Familie von Jorge Gomondai, außerdem dem Afropa e. V., dem Ausländerrat Dresden e. V., dem Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Stadt Dresden, Jörg Eichler, Robert Enge, Haifa Mannaa, Morgado-Vasco Muxlhanga, Claudia Pawlowitsch, Ralf Wagner, Nick Wetschel. Dem riesa efau Kultur Forum Dresden e. V. danken wir für die Unterstützung und das Überlassen der Motorenhalle als Drehort.

Dank für das Überlassen von Fotos und Dokumenten: Pita und Luisa Nhandima Gomondai, Bundesarchiv, Deutsche Fotothek, Werner Kohlert, Primera Fernsehproduktionsgesellschaft mbH, Hans-Peter Waack

Die Episode „Der rassistische Mord an Jorge Gomondai“ wurde durch das Projekt „Support“ des RAA Sachsen e. V. realisiert. Die Opferberatung „Support“ des RAA Sachsen e. V. wird gefördert von:

Episode Rassismus, rechte Gewalt und Migrantifa in Erfurt:

Recherche
Florian Heide

Videos

Regie: Julia Oelkers

Kamera: Lars Maibaum, Arne Janssen
Schnitt: Lucian Busse


Fotobearbeitung

Hermann Bach – Umbruch-Bildarchiv

Dank
Für die Unterstützung und Zusammenarbeit bei der Episode „Rassismus, rechte Gewalt und Migrantifa in Erfurt“ danken wir Wolfgang Musigmann, Max Zarnojanczyk und Steven Lange. Für das Überlassen der Räume als Drehort danken wir der Offenen Arbeit Erfurt.

Dank für das Überlassen von Fotos und Videos: Josina Monteiro, Rashid Jadla, Arvid Wünsch, Nico Paul sowie dem Stadtarchiv Erfurt.

 

Die Episode „Rassismus, rechte Gewalt und Migrantifa in Erfurt“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Projekt ezra Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen realisiert. Gefördert über das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit „Denk Bunt“ sowie über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ Die geäußerten Ansichten und Meinungen müssen nicht mit denen des Fördergebers übereinstimmen.